Ratgeber

Propolis und die Wirkung auf unsere Haut

,

Echtes Propolis ist ein von Bienen hergestelltes Naturprodukt. Es wird häufig in der Volks- und Alternativheilkunde eingesetzt. Schon im alten Ägypten wurde Propolis für die Haut und seine Wirkung geschätzt. Es spielte neben Kräutern, deren Extrakten und anderen Harzen bei der Einbalsamierung der Mumien eine große Rolle. Wir klären in diesem Beitrag über Propolis und seine Wirkung auf unsere Haut auf!

Propolis verspricht viele Wirksamkeiten. Es ist ein entzündungshemmendes Mittel bei der Wundversorgung. Weiters wurde der Wirkstoff für die Einbalsamierung im alten Ägypten verwendet. Das Bienenprodukt gilt als natürlicher Immun-Booster. In der Schönheitsindustrie wird Propolis in Cremes und anderen hochwertigen Pflegeprodukten verwendet. In Summe rückt Propolis für die Haut und seine Wirkung auch heute immer mehr in den Fokus der biopharmazeutischen Wissenschaft.

Was genau ist Propolis?

Propolis ist ein harzähnliches, entzündungshemmendes und antimikrobiell wirkendes Produkt, welches von Honigbienen produziert wird. Die Bienen verwenden es zum Abdichten Ihrer Behausung – des Bienenstockes. Die fleißigen Tiere stellen Propolis aus verschiedenen Bestandteilen her, die sie in der freien Natur finden.

So befinden sich im Propolis vorwiegend Harze unterschiedlicher Baumarten, Wachse und Pollen. Doch auch duftende ätherische Öle sind in diesem Naturprodukt enthalten. Da die Bienen das Propolis bzw. dessen Bestandteile ordentlich einspeicheln, befindet sich zum Teil auch ihr Speichelsekret im Propolis.

Ferner findet man Zucker und andere Nährstoffe in diesem Wirkstoffgemisch. Dazu gehören einige Vitamine und Mineralstoffe sowie wichtige Aminosäuren. Doch das allein erklärt noch nicht die gesundheitlichen Vorteile von Propolis und seiner Wirkung auf die Haut.

Propolis im Bienenstock

Mehr als 300 unterschiedliche Verbindungen konnten in diesem Naturgemisch nachgewiesen werden. Umweltmodalitäten, Jahreszeiten und die jeweilige Region, beeinflussen die individuelle Zusammensetzung.

So gibt es bei Propolis Unterschiede in der Färbung und der Konzentration einzelner Inhaltsstoffe. Daraus resultiert die jeweilige Wirkweise.

Doch einige Eigenschaften hat Propolis gänzlich unabhängig von seiner Herkunft. Das betrifft vor allem die antimikrobielle und antimykotische Wirkung. Denn diese spielt für die Bienen eine wichtige Ro. Da im Bienenstock feuchtwarme Temperaturen vorherrschen, könnte es hier recht schnell zum Pilz- und Parasitenbefall kommen.

Auch Viren und Bakterien können sich unter diesen für sie idealen Bedingen rasch vermehren.

Das antimikrobiell wirkende Propolis verhindert dies. Es wirkt sich hemmend auf das Wachstum vieler pathogener Erreger aus. So besitzt Propolis eine Wirkung, die weit über das nützliche Kitten und Abdichten des Bienenstockes hinausgeht.

Vital- und Nährstoffe in Propolis und deren Wirkung auf unsere Haut

Nährstoffe in Propolis und seine Wirkung

Neben den entzündungshemmenden und antimikrobiellen Eigenschaften besitzt Propolis weitere Vorzüge.  Es sind hauptsächlich organische Inhaltsstoffe, die Propolis und seine Wirkung auf die Haut für die Naturkosmetik interessant machen:

  • Vitamin A

    unter anderem für eine gesunde Zellteilung, für die Elastizität sowie zur Bildung von Keratin und Kollagen von Bedeutung

  • Vitamin B1

    das Antimückenvitamin, entwickelt einen Duft, den Mücken als unattraktiv empfinden

  • Vitamin B3

    schützt die Zellen und hilft der Haut bei ihrer Regeneration und verhilft ihr zu mehr Spannkraft

  • Vitamin E

    schützt die Haut vor Schäden durch freie Radikale, bewahrt den Feuchtigkeitsgehalt und sorgt für mehr Elastizität.

  • Eisen

    unerlässlich für die Blutbildung, den Sauerstofftransport und damit auch für eine rosige, gesunde Hautfarbe

  • Kalzium

    vorteilhaft für die Pflege trockener, reifer Haut

    Propolis und seine Inhaltsstoffe

  • Kupfer

    fördert unter anderem die Vernetzung der Kollagen- sowie Elastinschicht in der Haut

  • Magnesium

    gilt als entzündungshemmend

  • Mangan

    wichtig für die Melaninproduktion in Haut und Haar

  • Selen

    unterstützt die Bildung neuer, gesunder Hautzellen, bietet Schutz vor UV-Strahlung und beugt so vorzeitiger Hautalterung vor

  • Silizium

    unerlässlich für die Bildung von Bindegewebsstrukturen, Kollagen und Elastin

  • Zink

    verringert übermäßige Talgproduktion, Entzündungen und Hautunreinheiten

Auch sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe sind in Propolis zu finden. Dazu gehören Flavonoide mit antibiotisch und antimykotisch wirksamen Substanzen. Darüber hinaus Gerbsäuren, Quercinin und weitere für die Gesundheit wertvolle Inhaltsstoffe.

Vielseitig einsetzbar: Propolis und seine Wirkung

Da die Zusammensetzung dieses Naturproduktes variieren kann, wird dadurch auch die Wirkweise des jeweiligen Propolis-Produktes beeinflusst.

Dennoch gibt es mittlerweile aussagekräftige Studien, die den einzelnen Inhaltsstoffen bestimmte Wirkungen zuordnen können. Aufgrund jahrelanger Erfahrungen in der Natur- und Volksheilkunde werden dem Propolis unter anderem folgende Eigenschaften zugeschrieben:

  • hilfreich im Kampf gegen Bakterien, Viren und Pilze
  • antioxidativ wirksam
  • entzündungshemmend
  • wundheilend
  • immunstärkend

Die Anwendung von Propolis in der Naturheilkunde

Die Anwendung von Propolis - Naturheilkunde

 

 

 

Sollten Sie bei leichten Beschwerden gerne natürliche Produkte verwenden wollen, kann Propolis ein Mittel der Wahl sein.

In der Volks- und Naturheilkunde wird das wertvolle Bienenprodukt seit Jahren  eingesetzt. Es wird empfohlen:

  1. Bei Erkältungen mit Halsschmerzen und/oder Husten

    Forscher untersuchten Propolis und seine Wirkung auf schädliche Mikroorganismen. Sie entdeckten, dass dieser Bienenkitt nicht nur im Labor die Zellteilung hemmt. Damit ist die Vermehrung etlicher pathogener Keime gemeint. Dies kann sich gerade zu Beginn einer Erkältung als nützlich erweisen.

  2. Zur Förderung der Wundheilung

    Die Inhaltsstoffe des Propolis desinfizieren, gelten als blutstillend und fördern zugleich eine gleichmäßige Wundheilung.

  3. Zur Unterstützung bei chronischen Hauterkrankungen

    Bekannt sind Propolis und seine vielfältige Wirkung bei Hauterkrankungen, die eher chronischer Natur sind. Der Grund sind seine antibiotischen, antientzündlichen, adstringierenden (zusammenziehenden) und positiven Wirkung auf das Granulationsgewebe. Deshalb wird der Bienenkitt auch bei Akne, Schuppenflechte und anderen chronischen Hautbeschwerden empfohlen.

  4. Zur Behandlung hartnäckiger Pilzerkrankungen

    Propolis besitzt eine antimykotische, also das Wachstum von Pilzen hemmende Wirkung. Pilzerkrankungen sind mehr als unangenehm. Verursacher sind meist der Hefepilz Candida albicans oder verschiedene Dermatophyten (Hautpilze).

    Sie sind Zeichen eines nicht intakten Immunsystems.  Neben der topischen Behandlung mit Propolis ist auch ein Aufbau des Immunsystems inklusive Darmflora sinnvoll. Es wurde eingehend untersucht, weshalb ausgerechnet Propolis diese Wirkung auf schädliche Haut- und Darmpilze hat. Wissenschaftler führen die antimykotische Wirkung von Propolis zurück. Vor allem auf die in ihm enthaltenen pflanzlichen Farbstoffe (Flavonoide).

  5. Bei Auftreten von Herpes

    Herpes ist immer ein Zeichen eines schwachen Immunsystems. Einige Studien an Typ 1 Herpes Betroffenen, ergaben, dass die Herpesbläschen unter der Behandlung mit Propolis schneller abheilten. Die Heilung verlief schneller als bei dem mit herkömmlichen Aciclovir behandelten Probanden.

  6. Bei allgemeiner Abwehrschwäche zur Stärkung des Immunsystems

    Zwar wurde in Untersuchungen mit Propolis seine Wirkung auf das menschliche Immunsystem nicht eindeutig bewiesen. Dennoch vermuten Wissenschaftler einen positiven Einfluss auf den Thymus. Jener übernimmt eine wichtige Aufgabe bei der Entwicklung von unreifen Immunzellen.

    Mit dem Alter lassen viele Funktionen des Immunsystems nach. Die Flavonoide des Propolis sollen die Thymusaktivität jedoch anregend unterstützen.

Wenn Sie von Propolis und seiner Wirkung auf die Haut profitieren wollen, können Sie übrigens sogar mehrgleisig fahren. Denn Propolis gibt es in Form verschiedener Nahrungsergänzungsmittel. Aber auch als Tinkturen oder als natürliche Substanz in hochwertiger Naturkosmetik.

Nahrungsergänzung, Tropfen und Co: Propolis Wirkung im Überblick

Propolis Anwendungen - Verwendungen im Überblick

 

Das Wirkstoffgemisch Propolis ist in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich. Je nach Anwendungsgebiet gibt es Propolis als Cremes, Salben, Spray oder Tinkturen. Auch Lutschtabletten, Kapseln und Nasensprays, sind beliebte Propolis-Produkte. Letztere kommen gerne bei Erkältungen zum Einsatz.

Vor allem können Sie Propolis aufgrund seiner Wirkung im Bereich der Hautpflege finden. Auch die Homöopathie verwendet Propolis entweder in Form einer sogenannten Urtinkur oder potenziert in Tropfenform sowie als Globuli.

Die Anwendung unterschiedlicher Propolis-Präparate

Die Einname von Propolis ist meist eine unterstützende Maßnahme. Angeboten wird es sowohl als Nahrungsergänzungsmittel als auch in Form hochwertiger Naturkosmetik. Propolis gewinnt dabei immer größerer Beliebtheit.

Salben mit Propolis

Zur beruhigende Pflege bei kleineren Hautirritationen. Aber auch bei Schürfwunden (Salbe) sowie zur allgemeinen Haut- oder gezielten Hand- und Fußpflege. Propolis gilt als Hautpflegezusatz aus der Natur und überzeugt immer mehr.

Mundwasser und Lutschtabletten

Für die Pflege der Mundschleimhaut ist Propolis ein bewährtes Mittel. Beispielsweise kann es bei Apthen oder Entzündungen von Mundschleimhaut oder Zahnfleisch wirken. Vor allem Mundwasser oder Lutschtabletten sind antientzündlich.

Kapseln und andere Einnahmemöglichkeiten

Kapseln oder Pulver helfen das Immunsystem nachhaltig zu unterstützen. Ähnlich wie bei pflanzlichen Adaptogenen soll auch die regelmäßige Einnahme von Propolis einen immunstärkenden Effekt entfalten.

Propolistropfen

Propolistropfen sollen das Immunsystem unterstützen. Ähnlich wie Ecchinacea sollen Propolistropfen die Produktion der weißen Blutkörperchen anregen. Zwar lässt sich dies noch nicht gänzlich wissenschaftlich belegen, dennoch wird gerade in der Volks- und Naturheilkunde immer wieder von positiven Erfahrungen in diesem Bereich berichtet.

Ebenso kommen die Tropfen bei der Mundhygiene und als natürliches Antimykotikum zum Einsatz.

Das große Feld der Pflegeprodukte mit Propolis

Cremes und Seren sowie Duschgels, Shampoos und duftende Körperlotionen sind im Bereich der Naturkosmetik zu finden. Denn gestresste, zu Entzündungen neigende Haut findet in Propolis-Pflegeprodukten Hilfe zur Regeneration.

Die im Propolis enthaltenen Vitamine und Flavonoide unterstützen die Gesunderhaltung und die Selbstheilungskräfte der Haut. Eine sich ständig erweiternde Produktpalette beweist auch hier seinen breit gefächerten Anwendungsbereich.

Wenn Sie mehr über die Einsatzmöglichkeiten von Propolis und anderen Naturprodukten in der Naturkosmetik erfahren möchten, dann fordern Sie einfach unsere kostenlose Beratung an oder besuchen Sie uns auf PHARMAZIEGASSE®.com. Wir freuen uns auf Sie.

 

Haben Sie weitere Fragen?

Wir unterstützen Sie gerne, immer abgestimmt auf Ihre Hautbedürfnisse.

Hier können Sie Ihre Beratung online anfordern.

Sie können uns auch jederzeit telefonisch  und via E-Mail erreichen.
Wir informieren Sie aber auch gerne über unseren wöchentlichen Newsletter.

Unser Shop lädt Sie außerdem ein, sich ein Bild von unseren Produkten zu machen.

 

PHARMAZIEGASSE®

INDIVIDUELL – NATÜRLICH – HANDGEMACHT – MADE IN AUSTRIA

 

Weiterführende Quellen:

Bildverzeichnis:

Alle verwendeten Bilder dienen “Nur zur redaktionellen Nutzung”!